Menschen mit Identität

Tanztag 2017

Beswingt in die Sommerferien!

Wenn es am Morgen durch die Gänge wummert, die Lehrpersonen ihre Turnschuhe anschnallen und die SchülerInnen ihre Handys gern in den Spinden versenken, dann grassiert das Tanzfieber an der KsL.

Vom präzisen Ballett über den temporeichen Volkstanz zum ‚coolen’ Hip Hop – geschwitzt wurde überall. Das Tanzen war aber auch Medium für Geschichte(n), besonders beim Pantsula – einem schnellfüssigen Tanz mit Wurzeln in den südafrikanischen Townships der Apartheid. Mit vollem Körpereinsatz wurde tanzend ein Minibustaxi in Johannesburg gestoppt, über andere Passagiere hinweg eingestiegen und den Staunenden am Turnhallenrand zugewinkt. Und als der kulturelle Austausch im Gespräch mit den beiden von weither angereisten Tänzern stockte, stellte die eindrückliche Breakdance-Einlage eines Schülers die Kommunikation wiederum über den Körper her.

Mit aufgewärmter Stimme, Jazzrhythmen oder dem Swing im Gefühl ging’s kuchengestärkt auf zum grandiosen Abschluss in der Arena: „Everybody needs somebody ... to dance!“

Seraina Staub