Fordernd

Wege und Mittel

Wir verstehen unsere Schule als Ort, wo

  • Lehrende und Lernende gemeinsam unterwegs sind
  • fachlich, pädagogisch-didaktisch und sozial kompetente Lehrerinnen und Lehrer leistungsfähige und leistungswillige junge Menschen unterrichten
  • gegenseitige Achtung und Rücksichtnahme die Basis bilden für die sozialen Kontakte
  • Umgangsformen gepflegt werden, die es erlauben, sich gemeinsam für die Schule zu engagieren, das Mitspracherecht der Heranwachsenden zu erweitern und Konflikte vernünftig zu lösen
  • die Methodenvielfalt gepflegt wird
  • neue Lehr- und Lernformen angewandt und entwickelt werden, um individualisierendes Lernen zu ermöglichen und ganzheitliches Denken und Handeln zu fördern



Wir verstehen unsere Schule als Ort, wo die Schülerinnen und Schüler

  • im logischen und analogen Denken geschult werden
  • lernen, sich differenziert, normen- und situationsgerecht auszudrücken
  • selbstständig und exakt arbeiten
  • neben den intellektuellen Fähigkeiten auch Kreativität, musische Begabung und die Kräfte des Gefühls entwickeln sowie ihre körperliche Tüchtigkeit fördern
  • vertiefte Kompetenzen erlangen im Umgang mit den verfügbaren Informationsquellen und in der Anwendung effizienter Lern- und Arbeitstechniken, um sich den Zugang zu neuem Wissen zu erschliessen, Erkenntnisse selbstständig zu erarbeiten und mit den bisherigen Erkenntnissen zu verbinden
  • die belebte und unbelebte Natur vermehrt achten lernen, indem sie ihre Gesetzmässigkeiten erforschen



Wir verstehen unsere Schule als Ort, wo

  • Begegnungen stattfinden mit den vielfältigen Erzeugnissen unserer Kultur und Formen fremder Kulturen
  • vergangene mit gegenwärtigen Kultur- und Lebensformen verglichen werden, so dass die Jugendlichen zum einen ein kulturelles Selbstwertgefühl entwickeln, zum anderen auch fähig werden, den eigenen Standpunkt kritisch zu reflektieren
  • die Auseinandersetzung mit zeitgenössischen und historischen Kunstwerken - insbesondere solchen der Literatur, der Musik und der bildenden Kunst - zum Wissen um die künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten und deren Bedeutung und zur Entfaltung eigener kreativer Fähigkeiten führt
  • aufgezeigt wird, dass für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung und das Wohlergehen der Menschen Technik notwendig ist, eine Technik allerdings, die mit den Erkenntnissen aus der Forschung verantwortungsvoll umgeht
  • Lehrende und Lernende sich begegnen im offenen Gespräch über die gesellschaftlichen Fragen in Gegenwart und Zukunft.