Gemeinsam unterwegs

Debattierwettbewerb 2019

Am 3. Dezember haben sich auch dieses Jahr wieder Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen im Debattieren gemessen. Erörtert wurden die Annahme der Konzernverantwortungsinitiative, vom Einkommen abhängige Krankenkassenprämien und eine Frauenquote für Unternehmen ab 100 Angestellten. Besonders eindrücklich war einmal mehr, wie fair und sachorientiert diskutiert wurde. Während die Jury im Anschluss an die Debatten die nicht ganz einfache Aufgabe hatte, aus den 12 HalbfinalistInnen die 4 Finalistinnen und Finalisten zu küren, wurde im Publikum die Diskussion um Krankenkassenprämien und Frauenquote angeregt weitergeführt.

Wir gratulieren allen für die tolle Leistung!

In der spannenden Finaldebatte am 17.12. zur Frage „Soll der Staat das Impfen von Kindern gegen MMR und Polio gesetzlich vorschreiben?“ legten die vier FinalistInnen Cyrill Signer (M5a), Gina Mari (N5), Mayara Erismann (W5a) und Joel Walder (W5b) nochmals zu. Die Jury entschied sich nach langer Debatte schliesslich dafür, dass Mayara Erismann unsere Schule am Regiofinal in Zürich vertreten wird.

Herzlichen Dank allen Beteiligten und besonders Caroline Forster für die perfekte Organisation des Wettbewerbs!

Cornelia Hanser