Das Gymnasium für neugierige Menschen

Debattierwettbewerb 2020/21

Jérôme Baur (A5), Kliona Gashi (W5a), Julia Göggel (N5) und Andreas Hogenkamp (M5i) trotzten den Umständen, vertraten ihre – leider nur im Geiste und nicht als Publikum anwesenden – Klassen und debattierten engagiert über eine mögliche Abschaffung der zentralen Aufnahmeprüfungen (ZAP) im Kanton Zürich.

Die Debattierenden brachten bildungspolitische und wirtschaftliche Überlegungen zur Sprache, schöpften aber auch aus ihrem persönlichen Erfahrungsschatz mit der ZAP.

Bei der ausgewogenen und fairen Debatte merkte man nicht, dass die Pro-Seite sogar gegen ihre Meinung argumentieren musste: Die ZAP sei grundsätzlich eine gute Sache, darüber waren sich die Debattierenden nach der Debatte mehrheitlich einig.

Die Jury, dieses Jahr aus den Deutschlehrpersonen Regula Damman, Caroline Forster und Beat Kuttnig bestehend, hatte die schwierige Aufgabe, eine Siegerin oder einen Sieger zu küren. Nach intensiven Diskussionen stand fest: Julia Göggel wird unsere Schule am Regiofinal in Zürich vertreten – sofern dieses in absehbarer Zukunft durchgeführt werden kann.

Wir gratulieren Julia ganz herzlich und wünschen ihr viel Erfolg!

Herzlichen Dank allen Beteiligten!

Für die Fachschaft Deutsch: Livia Flury und Seraina Jones-Staub