Für Neugierige

Philosophisches/Psychologisches/Pädagogisches Profil

Im Philosophischen/Psychologischen/Pädagogischen Profil, Klassenbezeichnung P, ist die Gesamtdotation im Schwerpunktfach je zur Hälfte auf die Teile Philosophie und Pädagogik/Psychologie verteilt.

Grundsätzlich sollten die Schülerinnen und Schüler die Profilwahl nach ihren eigenen Fähigkeiten und Neigungen entscheiden.

Die Wahl des Profils ist noch kein Entscheid für oder gegen eine bestimmte Studienrichtung, vielmehr erlaubt jede Art von gymnasialer Maturität die Einschreibung an jeder Hochschulfakultät.

Schwerpunktfächer

Den Hauptunterschied zwischen den verschiedenen Profilen machen die sogenannten Schwerpunktfächer aus, welche der persönlichen Ausbildung eine spezifische Richtung geben.

Stundentafel

Hier geht's zur Stundentafel des Philosophischen/Psychologischen/Pädagogischen Profils.