Leistungswille bei Jung und Alt

Jugend debattiert 2023/24 – Final

Alle Beteiligten konnten mit überzeugenden Argumenten punkten, was es der Jury für ihre Entscheidung nicht leicht machte. Dennoch konnte übereinstimmend Amra auf der Kontraseite als Siegerin gekürt werden und Fredrik sich über den zweiten Platz freuen.

Beide werden sich nun auf den Regiofinal 2024 vorbereiten und für diesen Auftritt wünschen wir ihnen jetzt schon viel Durchsetzungsvermögen und auch die nötige Gelassenheit! Wir danken nochmals allen Beteiligten, speziell der Jury und den mutigen Debattierenden, der Technik und auch dem Publikum, welches die Debatten jeweils im Anschluss mit interessanten Überlegungen zu den Themen ergänzte.

Eva Fischlin (aus der diesjährigen Organisation)